Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /opt/users/www/hrsems03web73/html/templates/at_tahoma/core/classes/template.php on line 447
Oberschule Emstek - Umweltfreundliche Schule

04473/919385  |  sekretariat@obs-emstek.de

In diesem Projekt beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgängen mit der Umwelt. Es wird in diesem Projekt verdeutlicht, dass unsere Umwelt immer mehr durch Abfall und Müll verunreinigt wird und wir alles dafür tun müssen, damit unsere Umwelt nicht immer weiter ‚vermüllt‘ wird. In diesem Projekt zeigt Frau Döbbler den Schülerinnen und Schülern wie man seine Umwelt sauber halten kann. und was man dafür tun kann, um seine Umwelt sauber zu halten und das Klima aufrecht zu erhalten.

Hierzu hat sie sich mit ihren Schülern der Aufgabe von Klimadetektiven angenommen. In der Schule prüfen die Klimadetektive den Stromverbrauch und den Wasserverbrauch der Schule. Desweiteren lernen sie hier, wie man Strom und Wasser sinnvoll und einfach sparen kann. Wir hoffen einfach mal, dass die Klimadetektive Spaß an der Arbeit haben und das  sie sich  in Zukunft auch für unsere Umwelt  einsetzen werden und aus diesem Projekt viel nützliche Sachen zum Thema sparen von Strom , Wasser und Mülltrennung mitnehmen werden.

Interviewpartner: Frau Döbbler

 

Was macht man hier in diesem Projekt?

In diesem Projekt wollen sich Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgängen  für den Klimaschutz einsetzen. Hierzu prüfen sie den Strom – und Wasserverbrauch in der Schule und versuchen die Schule sparsamer zu machen. Dies unterstützen sie des weiteren, indem sie sich der Aufgabe der Klimadetektive unserer Schule annehmen.

Welchen Hintergrund hat das Projekt?

Das Projekt hat den Hintergrund, dass unsere Umwelt im Moment sehr durch Müll und Abfall. z.B. in und auf den Meeren verdreckt und beschädigt wird. Das gefällt den Schülerinnen und Schülern aus diesem Projekt gar nicht und sie wollen alles daran setzen, dass unsere Umwelt nicht noch mehr verschmutzt, sondern immer ein Stück sauberer wird. Dies kann man umsetzen, indem man den Müll fachgerecht trennt und ihn ordentlich in Mülltonnen schmeißt.

Haben Sie sich das Projekt ausgesucht oder wurde es Ihnen zugeteilt?

Sie durfte sich das Projekt selbst aussuchen und war sehr glücklich darüber dieses Projekt mit den Schülern ausüben zu können.

Würden sie dieses Projekt auch Privat ausüben?

Sie meinte, dass sie dieses Projekt auch Privat ausüben würde, dennoch meinte sie aber auch dazu das es nicht so viel bringt so ein Projekt Privat mit ein paar Personen auszuüben.