Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /opt/users/www/hrsems03web73/html/templates/at_tahoma/core/classes/template.php on line 447
Oberschule Emstek - Unterrichtsorganisation

04473/919385  |  sekretariat@obs-emstek.de

Die Schülerinnen und Schüler der Ganztagsschule erhalten während ihrer Schulzeit die Möglichkeit, mit Beginn des neuen Schuljahres, durch vier zusätzliche Unterrichtsstunden, am Vormittag und am Nachmittag in unserer Schule gefördert zu werden.

Hinzu kommt ein freiwilliges Angebot an Arbeitsgemeinschaften an zwei weiteren Nachmittagen. Diese einmalige Gelegenheit der Kompetenzerweiterung im persönlichen, sozialen und fachlichen Bereich ist ein wichtiger Baustein unserer Ganztagsschule.

Zusätzlich streben wir eine noch intensivere individuelle Förderung und Forderung unserer Schülerinnen und Schüler an.

Unser jahrgangsbezogenes Konzept sieht für alle Schüler und Schülerinnen in der Klasse 5 einen gemeinsamen Unterricht in allen Fächern vor. Die Schülerinnen und Schüler finden zueinander, bilden eine Klassengemeinschaft, stellen sich auf das neue Schulsystem ein und werden von möglichst wenigen Lehrern unterrichtet. Das Tandemlehrerprinzip ermöglicht den Schülerinnen und Schülern in ihren nächsten Schuljahren immer einen Ansprechpartner zu haben und vertrauensvolle Kontakte aufzubauen.

Durch die im 6. Jahrgang vorgenommenen äußeren Differenzierungen im Bereich Englisch und Mathematik werden wir den unterschiedlichen Lernausgangslagen der Schülerschaft gerecht. Die äußere Differenzierung erfolgt im Fach Deutsch erst in Jahrgang 8, da die unterschiedlichen Lernniveaus in den Jahrgängen 5-7 durch binnendifferenzierende Maßnahmen aufgefangen werden können.

Ein wichtiger neuer Bestandteil unseres schulischen Angebots ist das Lernbüro. Hier soll insbesondere das selbständige, eigenverantwortliche  und kooperative Lernen sowie das handlungsorientierte und problembezogene Arbeiten angeregt und unterstützt werden. Unter der fachlichen Betreuung des Klassen- bzw. Fachlehrers soll das Üben, das Anwenden und das Vertiefen der im Fachunterricht gelernten Inhalte Eingang finden.

Um die veränderten Anforderungen an die Unterrichtsorganisation realisieren zu können, werden die Klassenräume der Oberschule entsprechend umgestaltet.

Im musisch-kreativen Bereich (Werken, Kunst, Musik) wählen die Schüler und Schülerinnen in den Jahrgängen 5 und 6 einen Schwerpunkt, der im Rahmen des Projektunterrichts vertieft wird. Unabhängig von der Schwerpunktbildung erwerben die Schüler und Schülerinnen im regulären Fachunterricht Basiskompetenzen.

Verfügungsstunden und Soziales Lernen waren und sind weiterhin Bestandteil des Unterrichts. Wir nehmen unsere Schüler und Schülerinnen mit ihren persönlichen Befindlichkeiten im häuslichen und schulischen Alltag ernst und möchten sie in ihrer Sozialisation ein Stück begleiten. Diese pädagogische Begleitung und Störungen des Unterrichtes gingen bisher zu Lasten des Lehrplanes. Durch den Schwerpunkt “Soziales Lernen“ vermitteln wir ihnen eine Streitkultur, die dazu beiträgt, sich kompetenter in unserer schnelllebigen und hochtechnisierten Zeit zu bewegen.  Das Erreichen dieses Zieles neben der Erweiterung der verschiedenen Fachkompetenzen ist ein wichtiges Anliegen unserer Ganztagsschule.

Im Bereich der freiwilligen Arbeitsgemeinschaften wollen wir möglichst viele Schülerinnen und Schüler der Oberschule ansprechen, um Anregungen für eine aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung zu geben und auch so zur Stärkung der Persönlichkeit beizutragen. Dabei ist uns wichtig, die örtlichen Strukturen zu berücksichtigen und mit örtlichen Anbietern zu kooperieren.

 

Unser Tagesablauf

8.00 – 9.35 Uhr

1. Unterrichtseinheit (1.u.2. Std.)

9.35 – 9.55 Uhr

1. große Pause

9.55 – 11.30 Uhr

2. Unterrichtseinheit (3.u.4. Std.)

11.30 – 11.45 Uhr

2. große Pause

11.45 – 13.20 Uhr

3. Unterrichtseinheit (5.u.6. Std.)

13.20-14.00 Uhr

Mittagspause

14.00 – 15.30 Uhr

4. Unterrichtseinheit (8.u.9. Std.)

 

 

 

Rhythmisierung

Es wird überwiegend in Doppelstunden unterrichtet. In Einzelfällen kann es vorkommen, dass Einzelstunden (z.B. 1 Stunde Lernbüro pro Tag) erteilt werden.

In den letzten Jahren sind veränderte Anforderungen an den Unterricht gestellt worden. Mit der Einführung unseres Doppelstundenmodells konnten wir dem bisher gerecht werden, so dass die Doppelstunden auch in unserer Oberschule die zentrale Einheit des Unterrichts sein werden. Doppelstunden bieten die Möglichkeit zu offeneren Arbeitsformen. So kann beispielsweise mehr Gruppen- und Projektarbeit stattfinden, da ausreichend Zeit vorhanden ist, angemessene Ergebnisse anzufertigen, die nicht losgelöst betrachtet werden, sondern aufgrund sinnvoller Unterrichtsgestaltung zum Lernerfolg beitragen. Exemplarisches Arbeiten ist in unserem Unterrichtsmodell ebenso möglich wie die ausführliche Vertiefung, sodass Hausaufgaben immer mehr zu Schulaufgaben werden können.

Personale Kompetenzen wie Selbstständigkeit und die notwendige Eigenverantwortung bei der Nach- und Vorbereitung des Unterrichts sind mehr denn je gefordert. Doppelstunden bieten hinreichend Gelegenheit, methodische Kompetenzen zu erlernen, sie im Rahmen der Arbeit im Lernbüro selbstständig zu vertiefen. Sie begründen somit einen langfristigen nachhaltigen Lernerfolg.

 

 

 

Gemeinsame Mittagspause

Die Schülerinnen und Schüler der Oberschulklassen 5 verbringen ihre Mittagspause gemeinsam. Den Schülerinnen und Schülern wird ein Mittagessen angeboten, wobei der Kauf des Mittagessens in der Schule freiwillig ist. Es werden von Montag bis Donnerstag jeweils zwei verschiedene Menüs (ein vegetarisches) angeboten, außerdem gibt es jeden Tag Salat, Müsli, Milchreis und Bockwurst. Das Mittagsmenü kostet 2,50€, die weiteren Angebote sind teilweise günstiger. Eine Reduzierung auf 1 € für das Mittagessen ist im Rahmen der Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket möglich. Selbstverständlich darf jedes Kind auch sein eigenes Essen mitbringen und bei uns in der Mittagspause verzehren. Die Bedingungen für das An- und Abmelden können im Sekretariat der Schule erfragt werden, sind aber auch auf unserer Homepage hinterlegt. Es ist eine Mittagspause von 40 Minuten vorgesehen, die genügend Zeit zur Einnahme einer Mahlzeit lässt.

Nach dem Mittagessen findet weiterhin eine Betreuung der Schülerinnen und Schüler statt. Diese erfolgt über Klassen- oder Fachlehrer. Sie sind kontinuierliche Ansprechpartner für die Schülerinnen und Schüler, beaufsichtigen sie bei den Angeboten im Schulgebäude und im Außenbereich und stehen bei der Lösung von Problemen zur Verfügung.

Die Mittagspause soll bewusst der Erholung und Entspannung dienen. Unser Schulhof und die Aula sind so gestaltet, dass die Schülerinnen und Schüler gemeinsam ihre Freizeit verbringen oder sich auch entsprechend zurückziehen können.

Es gibt Angebote an sportlichen Betätigungen wie z.B. Kicker, Basketball oder Beachvolleyball. Eine Auswahl an Gesellschaftsspielen steht ebenso zur Verfügung wie unsere Bibliothek.

 

Alle weiteren Informationen können Sie hier als PDF laden.

 Oberschule Emstek

Ostlandstr.19  |  49685 Emstek

Tel: 04473/919385  |  Fax: 04473/929980

E-Mail: sekretariat@obs-emstek.de